HOME
..
 AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
..
 FORUM für KUNST    AKTUELL    MITGLIEDER    JAHRESPROGRAMM    ARCHIV    FÖRDERMITGLIED    LINKS    KONTAKT/IMPRESSUM  
..

>> IN SPIRIT

IN SPIRIT 27.06. – 09.08.2020, Vernissage entfällt!

Die Ausstellung IN SPIRIT stellt einen Bezug her zu den Steinkreisen der Lakota-Indianer im Südosten von Canada. Es gibt dort Myriaden solcher Steinkreise aller Größen, manche sind mehr als 5000 Jahre alt. Diese Steinkreise waren heilige Orte, symbolisierten Lebenszyklen und damit verbunden auch gesellschaftlich intendierte Wertvorstellungen. Diese Zyklen sind orientiert an den Himmelsrichtungen, bei den Lakota sind dies nicht vier, sondern sieben:

der Osten steht für Geburt und aufstrebende Energie,
der Südenfür die volle Blüte des Lebens,
der Westen für Abschied, Verlust, Vergänglichkeit,
der Norden für Tod und Leere, gleichzeitig aber auch
für den Übergang zum „neuen Samen“, also zum
Osten, und dadurch beginnt der Zyklus von  vorne.
Die drei weiteren „Himmelsrichtungen“ nehmen die 3. Dimension auf:

das Oben ist Sitz der Urquelle, der männlichen,
aktiven Schöpfungskraft,
das Unten ist Sitz der weiblichen Urenergie des
Erschaffens, ohne die es das Oben nicht geben kann,
das Innen ist das Herz, Sitz von Weisheit, Tapferkeit,
Seelenstärke und Großzügigkeit.

Die Ausstellung zeigt verschiedene künstlerische, transzendente, aber auch weibliche Positionen zum Phänomen der Lakota-Steinkreise.

Der Osten: Die libanesische Künstlerin  Amina Nour Yassine, zeigt eine Installation in  mixed media Technik, wir betrachten einen Lebenszyklus bei der die Seele wie der Samen im Schoß der Mutter Erde erblüht.

Bei Claudia Urlaß Zeichnungen ist die Zeit als sehr langwieriger Arbeitsprozess deutlich, sie wirkt der heutzutage immer technischeren und schnelllebigen Lebensweise entschleunigend entgegen.

Der Süden: In Sabine Geierhos‘ Malerei und Videostill, verdichten sich die Attribute des Südens - Hitze leuchtend hell, das Leben voller knallender Farben - und lassen das Auge die sinnlich erfahrbare Bildoberfläche abtasten.

Der Westen: Vera Schneider zeigt in zwei großformatigen Malereien und kleineren Fotoarbeiten Unterwasserwelten mit Oberflächenspiegelungen, die das Annehmen, Geschehen lassen, Ernten und Resümieren in der Phase des älteren Erwachsenenlebens versinnbildlichen.

  Roswitha Josefine Pape zeigt mit ihrem großformatigen Druckstock „frei sein“ eine kontemplative Arbeit, des Weiteren stellt sie in kleinformatigen Holzschnitten den Medizinkreis der Lakota vor.

Der Osten: Lynn Schoene †, zeigt zart und feingliedrig in ihrem kreisförmigen Wachsbild den Übergang in die Phase des Abschieds, der dem Westen inne liegt.

Der Norden: Luitgard Borlinghaus, zeigt neben einer Malerei eine Skulptur, die nur von dem Notwendigsten befreit wurde, um die liegende Figur sichtbar zu machen und die Erdverbundenheit des Menschen, der an seinem Ende in den Kreislauf der Natur eintritt.
Die Ausstellung ist zu sehen von Di-So: 14-18:00 Uhr. Ausstellungsende ist am 09.08.2020.

nach oben


Statt Vernissage ein Video
zur Eröffnung der Ausstellung


"IN SPIRIT"

© 2002 - 2020 ark-design Impressum & Datenschutzerklärung